Dienstag, 23. Juli 2013

Friesland Poker: Premiere für Open-Air-Turnier am Jadebusen

Moin tosamm,

Das Strand-Pokerturnier ist auch für Markus, Eddy, Renke und Florian eine Premiere. Entsprechend gespannt sind die vier Köpfe von Friesland Poker. Foto: Nico Lindner
Das Strand-Pokerturnier ist auch für Markus, Eddy, Renke und Florian
eine Premiere. Entsprechend gespannt sind die vier Köpfe
von Friesland Poker. Foto: Nico Lindner
Sonnabendnachmittag, Dangast, Jadebusen. Der Wind weht ordentlich. Meine Frisur sitzt glücklicherweise - ich trage Hut. Mission an diesem Tage: Die Jungs von Friesland Poker treffen. Am 17. August wollen sie hier - direkt in Sichtweite von Watt und Wasser - unter offenem Himmel ein Pokerturnier organisieren. 15 Euro Buy-In, Beginn ist um 13 Uhr. Wer vermeiden will, von der Sonne gestochen zu werden, darf sich auf die persönliche Sonnenlotion-Zuwendung mehrerer Ladies freuen.

Bewusst in Dangast

Da stranden die Jungs auch schon: Der Wagen mit Eddy Rädecker, Florian Rahmann und Markus Helmke stoppt. Renke Bartels treffen wir kurz darauf in der Strandbar "Sonnendeck". Vor dessen Türen soll das Open-Air-Event am Jadebusen steigen. Markus nickt, nachdem wir uns gesetzt haben und der erste "Schietwetter-Kaffee" getrunken wird: "Wir wollten die Füße im Sand haben und haben dafür eine vernünftige Location gesucht." Florian schließt sich an: "Das ehemalige 'Teehaus' ist etwas Besonderes und passt zu Friesland Poker."

Drei Tage vorher beginnt der Wetter-Check

Regulär finden die Events von FriPo im Vareler Tivoli statt. Über die Jahre habe ich dort viele Pokerfreunde finden können.
Regulär finden die Events von FriPo im Vareler
Tivoli statt. Über die Jahre habe ich dort
viele Pokerfreunde finden können. Foto: Friesland Poker
72 Spieler finden am besagten Sonnabend an acht Tischen Platz. Parallel wird ein Side Event steigen, außerdem ist ein Info-Stand geplant, an dem Interessierten FriPo und das Pokerspiel näher gebracht wird. Die Resonanz ist bislang prächtig. Renke Bartels lacht: "Tim, ein Bekannter von mir, der in Hamburg wohnt, war der Erste, der sich angemeldet hat. Und das, obwohl er unsere Turniere nicht kennt." Auf Nachahmer setzen die vier ihre Hoffnungen, so Renke: "Wir hoffen, dass es vor allem Leute sind, die sonst noch nicht bei unseren Turnieren im Tivoli in Varel dabei waren."

Was, wenn es am besagten Tag ebenfalls der Wind derart stramm die Haare aufstellt? Florian: "Wir werden uns dann mit Plexiglasscheiben helfen, um die Karten fixieren." Und wenn der Jadebusen mit friesisch-herben Regenschauern seine Zuneigung zeigt? Renke nickt: "Sicher, das kann sein - aber dafür haben wir bereits unsere Fühler nach einer Ersatz-Location ausgestreckt." Markus betont: "Ausfallen lassen wollen wir das Turnier nicht."

Größer, aufwändiger, mit Dealern

Poker mit Herz: Wer mag, kann sich bei den Organisatoren von FriPo dieses Logo auch als Aufkleber bestellen.
Poker mit Herz: Wer mag, kann sich bei den Organisatoren
von FriPo dieses Logo auch als Aufkleber bestellen.
Dass der Eintritt diesmal 15 statt der von FriPo-Turnieren gewohnten 8 Euro kostet, hängt mit dem größeren Aufwand zusammen: Erstmals gibt es an jedem Tisch Dealer. Sie rekrutieren sich aus den langjährigen Teilnehmern der Turnierserie im Tivoli. Für ihre Mühen bekommen sie eine Aufwandsentschädigung. Außerdem muss ein Lkw gemietet werden, mit dem die Pokertische transportiert werden können. Zuletzt sind die Preise hochwertiger. Für die ersten drei Spieler auf dem Pokertreppchen winken beispielsweise Gutscheine von Jeff Green.

Ein Guiness-Rekordversuch soll das Open-Air-Pokerturnier am Jadebusen auch werden: Die Bewerbung ist bereits verschickt. Klingt verrückt? Egal: Ich spinne auch. Und bin - wenn mich nicht schon vorher die Sonne sticht - am 18. August mit am Tisch. Sonnencreme und Schirm inklusive. Ausnahmsweise sieht dann auch die Sonnenbrille nicht ganz so blöd aus.

Wie schaut es bei Euch aus? Packt Ihr die Badehose ein?

Beste Gröten, Nico


P.S. Euch gefällt mein Blog-Eintrag? Und kauft gerne bei Amazon ein? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr auch hier vorbeischaut. Damit unterstützt Ihr meinen Blog. Vielen Dank!