Sonntag, 26. Februar 2012

PokerStars WBCOOP: Im Poker-Event 8 lief es besser

Moin tosamm,

gleich geht's für mich in die Falle, daher nur ein kurzes Update: Bei heutigen NLHE-Event der World Blogger Championship of Online Poker lief es besser als bei meinem ersten Turnier. 490 Spieler hatten sich für das Event Nr. 8 um 20 Uhr letztlich registriert, auf Platz 64 war für mich Schluss. Uhrzeit jetzt: 1.30 Uhr. Lohn der Mühen: ein 11-Dollar-Ticket für die SCOOP-Turnierserie von PokerStars.

Event Nr. 8 - hier seht Ihr die Preisaufteilung.
Zurück bleibt ein schales Gefühl: Der Zeitaufwand war unverhältnismäßig groß, um dann nur mit einem 11er-Ticket abzuschließen. Alleine der erste Preis hätte ein 109-Dollar-Ticket bekommen, Platz 2 und 3 ein 55er, 4 bis 9 ein 33er, 10 bis 18 ein 22er, Platz 19 bis 26 ein 16.50-Dollar-Eintrittskärtchen. Alle weiteren "Preisgelder" sind hoffentlich auf dem Screenshot ersichtlich.

Noch mehr Wert messe ich der eigentlichen Turniererfahrung bei: Zu Beginn war ich viel zu lax bei der Sache, zur Halbzeit dann hellwach und schließlich zum Schluss hin einfach nicht mit dem nötigen Kartenglück gesegnet. Shortstacked bin ich in Late Position mit zwei 10en ohne vorherige Limper in die Damen des Small- oder Bigblind gerauscht. Keine Hilfe auf dem Board und ich war futsch.

Die meisten Fehler habe ich wie gesagt noch in der Anfangsphase des Turniers gemacht: Zu viele Calls mit schwachen Händen, fragwürdige Raises in ebenso luftleerem Raum, keine wirklich konsequente Anpassung des Spiels an meine Gegner. Als ich mich dann gefangen hatte und zwei oder drei Mal verdoppeln konnte, kam auch die Konzentration wieder. An dieser hat es heute nicht gemangelt. Das bewerte ich positiv.

Spiele ich weitere Events?

Nun ist erst einmal Pause angesagt. Ich frage mich ehrlich, welches der WBCOOP-Events ich noch spielen werde. Zu gering ist in meinen Augen die Ausbeute: Wenn ich wie heute geschehen erneut fast sechs Stunden spiele, um dann ein 11-Dollar-Ticket zu ergattern, lasse ich es lieber bleiben. Warum? Die kleinen PokerStars-Turniere der SCOOP in diesem Bereich sind einfach zu überlaufen. Ich habe nicht die Zeit, mich erneut mit geschätzten 3.000+ Gegnern anzulegen. Dann spiele ich lieber auf PKR - dort weisen auch die bezahlbaren großen Turniere weit weniger Gegner auf. Noch ein Punkt: Nur ganz wenige der 11er-Events werden erfahrungsgemäß schließlich auch zu meinen Terminmöglichkeiten passen. Macht Euch mal den Spaß, in dieser Tabelle von 2011 nach einem normalen 11-Dollar-Turnier (NLHE, kein Turbo) zu suchen. Ich habe lediglich eines gefunden.

Aber genug der Maulerei: Dass PokerStars für Blogger eine Event-Reihe auf die Beine stellt, finde ich gut. Nur die Wertigkeit finde ich vergleichsweise gering. Das hört dabei auf, dass das Hauptturnier am 4. März zur besten Kaffeetafelzeit, nämlich um 16 Uhr, beginnt. Ich widme mich dann meiner Familie.

Übrigens, habt Ihr schon für mich gevotet? Für den besten Blogger der WBCOOP gibt's mit Glück ein paar Penunze. Surft auf diese Seite und klickt auf den Like-Button. Besten Dank! Und animiert ruhig Eure Freunde, es Euch nachzutun. :)

Beste Gröten un bedankt,
Nico

P.S. Ja, das war ein wirklich kurzes Update.