Mittwoch, 28. Dezember 2011

CardCoaches: zwei Community-Videos in vier Tagen

Moin miteinand!

Die CardCoaches merken anscheinend, wie positiv aktive Öffentlichkeitsarbeit ankommt: Gleich zwei Videos stellten die Macher hinter der Pokerschule in den letzten Tagen online. Eines wie angekündigt an Heiligabend, eines am 28. Dezember. Inhalte: Grüße an die künftigen potenziellen Schüler, ein Sorry für die eigene Mundfaulheit in der Vergangenheit und - was nicht nur mich freut - endlich ein offizielles Statement zum Start: Am 2.2.2012 wollen Johannes Strassmann, Markus Golser und Co. starten. 1.500 Plätze in der 1. Schulklasse sollen zum Start vergeben werden, unter den Pokeradepten der ersten Stunde werden unter anderem ein iPad2 und auch Pokerlehrstunden verlost.

CardCoaches haben auf YouTube einen eigenen Channel.
Screenshot: Nico Lindner
Wirken die Darsteller im ersten Beitrag in meinen Augen noch etwas verkrampft, löst sich das im Zwischen-den-Jahren-Clip ein ganzes Stückchen auf. Die Coaches gewinnen an Sicherheit vor der Kamera. Jetzt bin ich gespannt, wie es weitergeht: Die Begrenzung auf 1.500 Einlasstickets für den Start dürfte mehrere Gründe haben. Zum einen schmeckt ein limitiertes Gut besser als beliebig verfügbare Ware. Zum anderen fällt eine in doppelter Hinsicht besser händelbare Anzahl an Spielern an. Die Server von CardCoaches können unter Probelast gefahren werden, wird wie geplant außerdem ein kostenloses Startkapital für Pokerräume ausgegeben, bleibt auch dieser Aufwand kalkulierbar - nachvollziehbar. Aufstocken kann man immer noch. Und, wie es ja auch im Video gesagt wird, kann man sich intensiver dem ersten Feedback widmen.

Was wünsche ich mir jetzt noch, nachdem von CardCoaches die Bestätigung kam, dass ich zu den ersten 1,5 K gehöre, die eine Schultüte in die Hand gedrückt bekommen? Ich würde einen Betatest sinnvoll finden. Angenommen, 100 User hätten im Vorfeld die Chance, Community-System und Co. probezufahren - sie könnten mit zum letzten Feinschliff beitragen. Sollte es dafür eine Belohnung geben, wären nicht Turniertickets als Belohnung angemessen. Die Kernleistung von CC, nämlich Coaching-Lektionen, wäre eine schöne Gegenleistung. Zuletzt will ich natürlich will auch weiterhin auf dem Laufenden gehalten werden.

Beispielsweise, was die in den Videos genannten Live-Events betrifft. Was versteckt sich dahinter? Und: Verliert IntelliPoker in Zukunft einen Großteil seiner Dozenten? Diese und ähnliche Fragen sende ich demnächst Johannes Strassmann in Form eines Interviews zu. Genug der Worte, hier die Links zu beiden Videos. Den gesamten Channel von CC findet Ihr unter www.youtube.com/user/CardCoaches. Auf der Hauptseite der Pokerschule - www.cardcoaches.com - existiert (bislang) leider kein Hinweis - das wäre eine wertvolle Ergänzung.

Ich halte Euch auf dem Laufenden!

Beste Gröten, Nico


  • Video Nr. 2, "Zwischen den Jahren", seit dem 28. Dezember online 

P.S. Euch gefällt mein Blog-Eintrag? Und kauft gerne bei Amazon ein? Dann würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr auch hier vorbei schaut. Damit unterstützt Ihr meinen Blog. Vielen Dank!